Windows session credentials cannot be used to log into this server

Ist der ESX-Server ans AD angebunden, so liegt es ja auf der Hand, dass man die Option „Use Windows session credentials“ aktiviert um eine Art Single Sign-On zu haben:

Interessanterweise aber will das Login so nicht funktionieren. Stets wird ein Fehler ausgegeben:

Interessant ist aber die Tatsache, sobald die Domäne ENCODINGIT\compr00t samt Passwort von Hand eingegeben wird, funktioniert das Login problemlos! Naja ganz unbekannt scheint das Problem nicht zu sein, denn in der VMware Knowledgebase konnte ich noch einen Artikel dazu ausgraben.

Dieser schiebt das Problem erst mal auf die IP-Adresse. Es wird beschrieben, das, solange der ESX-Server über die IP anstelle des Namens angesprochen wird, ein Reverse Lookup dafür eingerichtet werden muss. Klingt logisch… oder doch nicht?
Nun ja, also habe ich halt einen PTR eingerichtet, worauf ich die IP-Adresse auch zum Namen auflösen konnte, was mir ein NSLOOKUP bestätigte. Doch das Login wollte immer noch nicht klappen. Auch über den Hostnamen will das ganze nicht klappen, obwohl der A-Record problemlos aufgelöst und gepingt werden kann… Die Fehlermeldung ist neu die folgende:

Besonders amüsiert mich daran die Tatsache, dass die Maschine von welcher aus ich mich einlogge auch dem AD angebunden ist. Also kann mein Benutzername / Passwort gar nicht falsch sein!!

Wie es scheint gibt es neben mir noch genau 3 Andere, welche das gleiche Problem haben und so habe ich auch noch meinen Senf dazu gegeben:

Und nun hoffe auf eine Lösung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.