Würgaround: VM ab USB booten

Eigentlich konnte ich es fast nicht glauben, aber es scheint, als ob VMware diese Funktion von Haus aus wirklich nicht kann! Als es nicht auf Anhieb klappen wollte, habe ich zuerst an mir selbst gezweifelt, nach ein wenig googeln habe ich dann aber herausgefunden, dass ich nicht der einzige bin mit dem Problem.

Doch nun ist gut, uns kann geholfen werden 😀
Die Lösung ist zwar nicht ganz so schön, jedoch nicht weiter kompliziert. Es wird in der VM nur ein Bootmanager via ISO gestartet, worin ich dann den USB selektieren und booten kann!

Also als erstes muss Plop heruntergeladen werden.
Dieses entpackt man, dahin wo mach möchte und fügt das ganze der VM als CD-Image zu:

Nun wird die VM aktiviert, worauf diese automatisch ab CD startet. Und jetzt ist es an der Zeit, den USB-Stick einzustecken. Sollte dieser nicht automatisch eingehängt werden, so muss man da noch manuell nachhelfen:

Nun selektiert man im Bootmanager USB und schon startet der Stick innerhalb der VM!

Keine grosse Sache also! Nur wieso geht das nicht Out-of-the-Box? Das wäre doch eine essenzielle Funktion…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.