»Wir gratulieren zur bestandenen LPI-Prüfung 201«

closeDieser Beitrag gehört zu der Artikelserie LPIC-2

Endlich sind die Resultate da von meiner letzten LPI-Prüfung 201!
Wenn ich mich erinnere, meine erste Prüfung (101) wurde noch nach Kanada geschickt zur Kontrolle. Da dauerte alles noch über einen Monat. Seit neuem können die Prüfungen direkt in der Schweiz korrigiert werden, wodurch alles gerade mal zwei Wochen gedauert hat:

Erreichte Punkte: 620
Erforderliche Punktzahl: 500
Status: Pass

Dass ich bestanden habe, hätte ich selbst nicht gedacht, da ich für diese Prüfung nur mal so zwischendurch neben Abschlussprüfungen, Abschlussarbeit und Lehrabschluss gelernt habe. Was sich auch im Ergebnis widerspiegelt:

60% Linux Kernel
87% System Startup
80% Filesystem and Devices
66% Advanced Storage Device Administration
76% Networking Configuration
57% System Maintenance
66% Domain Name Server

Diese Prüfung war für mich von der Schwierigkeit her vergleichbar mit 101 und um Längen schwerer als 102. Der Grund dafür sehe ich vor allem in den kernellastigen und sehr tief greifenden (auf das System bezogen) Themen, was selbst für mich, jemanden der auch geschäftlich mit Linux arbeitet, nicht alltäglich ist.

Wer wissen will, was wirklich alles dazu gehört, findet hier eine detaillierte Auflistung.

Ein Kommentar bei „»Wir gratulieren zur bestandenen LPI-Prüfung 201«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.