Ägypten vom Internet getrennt

Es klingt relativ seltsam; aber es scheint so zu sein.
Das erste Mal in der Geschichte des Internets wurde ein Land komplett vom Internet getrennt: Ägypten!

Wie mehrere Quellen berichten, wurden gestern, dem 27.1.2011 um 22:34 UTC, der oder die ISP des Landes von der Regierung Ägyptens angeordnet, jegliche Verbindungen nach ausserhalb des Landes zu kappen!
Bestätigt wurde dies unter anderem schon von einem CNN Reporter vor Ort:

CNN reporter Ben Wedeman confirmed Internet is down in Cairo and writes, „No internet, no SMS, what is next? Mobile phones and land lines? So much for stability.

Somit stehen alle Firmen, Banken und Privatpersonen ohne Internet da…
Weiter sind alle innerhalb Ägypten gehosteten Seiten (*.eg) für alle Internetuser ausserhalb des Landes offline. So unter anderem auch Regierungsseiten wie www.egypt.gov.eg oder www.eip.gov.eg, was mich schon ein bisschen nachdenklich stimmt!

Was geht vor in Ägypten, was die Regierung um jeden Preis vor dem Rest der Welt verheimlichen will? Sehr wahrscheinlich hängt es mit den jüngsten Protesten zusammen, doch was plant dann die Regierung als Gegenmassnahme wovon die Welt nichts erfahren darf?

Offiziell hat man noch keine Stellung genommen, doch man darf gespannt sein…

Ein Kommentar bei „Ägypten vom Internet getrennt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.