Bildschirmauflösung setzen

Vor kurzem hatte ich das Problem, dass ich an einer Linux-Maschine eine Bildschirmauflösung einstellen musste, welche der Bildschirm so eigentlich gar nicht unterstützen kann oder will. Doch mit ein bisschen Gewalt kann man auch das schaffen 😉

Als erstes setzt man über das GUI von Nvidia eine fixe Auflösung und Frequenz, welche der Bildschirm unterstützen kann.

Somit hat man mal wieder eine saubere und funktionierende xorg.conf-Datei, was in meine Fall wichtig war, da der Kunde schon viel selbst probiert hat.

Gehen wir mal davon aus, die Auflösung soll 1680×1050 mit einer Frequenz von 60 Herz sein.
Wir gebrauchen das Tool gtf um eine Modline für diese Auflösung generieren zu lassen:

1
gtf 1680 1050 60

Als Ausgabe erhalten wir folgendes:

1
2
# 1680x1050 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 65.22 kHz; pclk: 147.14 MHz
Modeline "1680x1050_60.00"  147.14  1680 1784 1968 2256  1050 1051 1054 1087  -HSync +Vsync

Dies fügen wir nun in unsere X11-Konfigurationsdatei ein unter /etc/X11/xorg.conf in der Sektion Monitor:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Section "Monitor"
    # HorizSync source: xconfig, VertRefresh source: xconfig
    Identifier     "Monitor0"
    VendorName     "Unknown"
    ModelName      "CRT-1"
    HorizSync       30.0 - 83.0
    VertRefresh     56.0 - 75.0
    Option         "DPMS"
    Modeline "1680x1050_60.00"  147.14  1680 1784 1968 2256  1050 1051 1054 1087 -HSync +Vsync
EndSection

Nun ist unser Bildschirm soweit, dass er die Auflösung unterstützen kann, jetzt soll er diese aber auch noch verwenden. Also ändern wir unter der Sektion Screen noch die aktuelle Auflösung:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Section "Screen"
    Identifier     "Screen0"
    Device         "Videocard0"
    Monitor        "Monitor0"
    DefaultDepth    24
    Option         "TwinView" "0"
    Option         "metamodes" "1680x1050_60 +0+0"
    SubSection     "Display"
        Depth       24
    EndSubSection
EndSection

Nun nur noch den X-Server neustarten und die neue Auflösung bewundern.

4 Kommentare bei „Bildschirmauflösung setzen

  1. Das Tool gtf war neu für mich, hab aber keinen Unterschied gemerkt – vielleicht weil ich schon vorher die xorg.conf von Nvidia-GUI nutzte

    Da es nicht schlechter läuft, lass ich es Dir – THX!

  2. Nur damit ich das richtig verstehe. Hast du den Monitor dazu gebracht eine unterstützte Auflösung zu fahren die standardmäßig nicht gefahren wurde, oder hast du es tatsächlich hinbekommen den Monitor zu zwingen eine nicht-unterstützte Auflösung zu fahren? Ist es also möglich unter Verwendung des Tools gtf beispielsweise einen 15-Zoll Monitor mit Max-Auflösung 1024×768 in eine höhere Auflösung zu zwingen?

    1. Ich habe es selbst nicht ausprobiert, ob es mit noch höheren Auflösungen geht, aber ich denke mal es war nur eine Auflösung die standardmässig nicht gefahren wird, der Monitor aber insgeheim eigentlich unterstützt.
      Aber du kannst es gerne mal ausprobieren, würde mich auch interessieren, ob dein Beispiel nicht auch funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.