Wartungsfenster mit Hobbit

Besonders an einem Wartungsfenster ist die Enable/Disable-Funktion von Hobbit sehr hilfreich.
Schliesslich soll Hobbit ja nicht gleich jedes mal die Kavallerie alarmieren, nur weil während ein paar Wartungsarbeiten ein Server mal nicht verfügbar ist.
Doch bevor man Funktionen per WebGUI verwalten kann, muss man sich ein Passwort und einen berechtigten User setzen.

Dazu verwendet man am einfachsten htpasswd:

1
sudo htpasswd -c /etc/hobbit/hobbitpasswd admin

Nun gibt man zwei Mal das gewünschte Passwort ein, und schon ist die Arbeit getan.
Nun kann man auf seinem Hobbitserver das WebGUI aufrufen und unter Administration > enable/disable zuerst den Server, und dann den gewünschten Server oder auch gleich alles deaktivieren. Einloggen kann man sich mit dem Benutzernamen admin und dem eben gewählten Passwort.

Weiter kann man noch einen Grund vermerken und je nach Dauer zwischen automatischem oder manuellem reaktivieren der Überwachung wählen.

Ganz praktisch ist auch der letzte Punkt, mit welchem man das Deaktivieren der Überwachung auf die Minute genau 5 Jahre im voraus planen kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.