Tipps für ESXi

In letzter Zeit habe ich mich sehr oft mit ESXi beschäftigt. Dabei bin ich über ein zwei sehr hilfreiche Tipps gestolpert.

Einer der besten Tipps ist der SSH-Zugriff. Dieser ist zwar nicht offiziell unterstützt, ist aber eine in ESXi integrierte Funktion, es sind also keine weiteren Installationen nötig.

Um SSH zu aktivieren muss man zuerst in eine Konsole wechseln. Dies geht wie unter Linux mit ALT + F1. Im Gegensatz zu einem normalen Linux ist hier nur eine Konsole aktiv und nicht alle 6.

Nun folgt der schwierigste Part 🙂

Man muss blind und ohne Rückmeldung das Wort „unsupported“ und das eigene Passwort eintippen.

Ab nun hat man eine normale Konsole:

~ #

Nun muss man in der inetd.conf SSH aktivieren. Dazu öffnet man diese in einem Editor,

vi /etc/inetd.conf

suchen den Eintrag

#ssh

und entfernt die Rauten wodurch bei der Zeile der Kommentar entfällt. Nun heisst es den physikalischen Server neustarten und man kann von nun an per SSH zugreifen.

Nun kann man sich per SSH alle VM’s ausgeben lassen,

vim-cmd vmsvc/getallvms

einzelne VM’s starten

vim-cmd vmsvc/power.on ID

oder den aktuellen Status abfragen.

vim-cmd vmsvc/power.getstate ID

Es gibt sicher noch unzählige mehr, aber ich denke das sind mal die wichtigsten 🙂

Einen weiteren Tipp, ist die Möglichkeit mehrere VMs automatisch mit dem Serverstart zu starten. Für mich ist diese Funktion sehr nützlich da ich meinen Server per WOL boote, wenn ich ihn brauche.


2 Kommentare bei „Tipps für ESXi

  1. Wenn du damit den Infrastruture Client meinst; bis jetzt hab ich alles gefunden, was ich wollte, jedoch denke ich, dass er nicht komplett ersetzt wird. Besonders bei Feineinstellungen und Details wird es wohl happern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.