Error in Pidgin

Eigentlich war ich bis lang immer sehr zufrieden mit dem Standard-IM von Ubuntu Pidgin!

Doch jetzt will er plötzlich nicht mehr und schmiert immer ab…

Alles was er noch hinbekommt, ist sein Trayicon kurz in die Taskleiste zu laden und dann ist es auch schon wieder fertig.

Also mache ich mich mal auf die Suche nache dem .Pidgin Ordner im Homeverzeichnis! Eigentlich wollte ich da meine ICQ ID aus dem Konfig File löschen, da Pidgin seit dem Hinzufügen von meinem ICQ Account nicht mehr richtig funzt! Doch nichts da… Einen .Pidgin-Ordner gibt es einfach nicht, da Pidgin mit seiner Software mal wieder eine Extrawurst braucht, als sich an diesen ungeschriebenen Standard zu halten…

Naja was solls, nach kurzer Zeit googeln habe ich mein bescheidenes Wissen wieder ein bisschen erweitern können: der .Pidgin Ordner heisst eigentlich .purple! Die Frage nach dem wieso .purple lass ich hier mal ganz diskret weg…

Also lösche ich den kompletten .purple Ordner, und setze Pidgin somit wieder auf seinen Grundzustand zurück. Dann folgt das ganze Konfig Prozedere noch einmal und siehe da, er scheint zu funktionieren – Naja beinahe! Es funktioniert genau so lange, bis Pidgin mit dem MSN Server in Verbindung tretten soll! Und dann ist wieder schluss! Bumm, und Pidgin ist abgestürzt…

Voller Sorge, meine Chatter-Karriere vorzeitig beenden zu müssen, mache ich mich auf die Suche nache einem andern, ebenbürdigen Instant Messenger… Und ich wurde fündig!

Ein IM namens emesene erfüllt all meine Anforderungen und ist dabei noch klar und strukturiert designt und aufgebaut, so dass ich mich schnell damit zurecht finden und Pidgin auch schnell deinstallieren konnte.

Nun ist meine Welt wieder in Ordnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.