Biometrischer Pass schon in 2010?

Gestern, am Tag der Informatik, ist mir ein Plakat vom CCC aufgefallen: Biometrischer Pass schon in 2010.

Ich war geschockt, da ich eigentlich der Meinung war, so tief würde die Schweiz nie sinken! Aber so wie es aussieht, ist wirklich ein Biometrischer Pass geplant, wie schweizerpass.ch weiss:

„Zusätzlich zu den bisher im Pass enthaltenen Daten zur Person wird auf dem Chip ein digitales Foto im jpeg-Format abgespeichert, das mit dem im Pass abgebildeten identisch ist. In naher Zukunft, sollen gemäss den Standards der Europäischen Union Pässe ausgestellt werden, die darüber hinaus auch zwei Fingerabdrücke enthalten.“

So weit sind wir also schon! Heute der Biometrische Pass, morgen die Datenspeicherung, dann der Bundestrojaner und übermorgen die totale Überwachung! Wir eifenrn gerade Deutschland nacht…. Doch ist es wirklich dass was wir wollen? Ist das wirklich notwendig? Seit die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland eingeführt wurde, wurde noch nicht ein potentioneller Gefährlicher entdeckt oder überführt. Für Gärtner, Bauarbeiter etc ist der Biometrische Pass ein schlechtes Kapitel. Beim Erstellen des Passes werden die besten Fingerabdrücke genommen. Beim Einreisen in die USA werden die Fingerabdrücke wieder genommen und mit denen im Pass verglichen. Da die Finger eines Handwerkers aber grosser Belastung ausgesetzt sind, stimmen ein Grossteil der Vergleiche nicht überein, und die betroffene Person wird in ein Nebenraum geführt, da es ja anscheinend nicht ihr Pass ist…

Ein weiteres Problem drängt uns die EU auf! Die Biometrischen Daten müssen vom Bunde zentral gespeichert werden und andere Länder müssen uneingeschränkten Zugriff darauf erhalten! D.h. jedes verdammte scheiss Land (sorry für die Ausdrucksweise) welches in der EU ist, hat Zugriff auf vertrauliche und private Daten von Schweizer Bürgern!

All das nehmen wir in Kauf, wenn wir den Biometrischen Pass aktzeptieren! Und das darf nicht geschehen!

Wir müssen uns fragen, ob wir für unsere „Sicherheit“ wirklich unser letztes Stücken Privatsfähre aufgeben wollen?

Wer das Buch 1984 gelesen hat, weiss was totale Kontrolle heisst, und auf diesem Weg befinden wir uns zur Zeit!

Immer noch nicht überzeugt?

Dann schaue mal hier rein!

Was kann der normale Bürger tun?

Er kann das Referendum unterstützen! Bis zum 2.10. müssen 50’000 Unterschriften her! Gut die Hälfte gibt es schon! Wenn auch du nicht nur tatenlos zusehen willst, wie unsere Welt immer mehr kontrolliert wird, dann drucke dieses Formular aus, suche dir 5 Stimmberechtigte uns sende das Formular an die angegebene Adresse! Die Schweiz wird dir danken

Weiter Links und Quellen:

freiheitskampagne

humanrights.ch

Kontrolle muss sein!

Sicherheitswahn

NZZ Biometrischer Pass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.